"Alle Probleme selbst gelöst!"

Niki Lauda fälschte sein Maturazeugnis

03.05.2012
Niki Lauda fälschte sein Maturazeugnis

Schon als Jugendlicher war Niki Lauda ein Mann der Tat: um endlich Rennfahrer werden zu können, fälschte er sein Maturazeugnis!

Ein Interview mit der deutschen Wochenzeitung "Die Zeit" brachte die Wahrheit über Niki Laudas Matura ans Licht: der dreifache Formel-1-Weltmeister hat sie nie bestanden!

"Meine Eltern haben darauf gepocht, dass ich die Matura mache. Aber mir hat das alles zu lange gedauert, also habe ich mein Maturazeugnis gefälscht. Alle waren glücklich, und ich konnte mich auf das Rennfahren konzentrieren", verriet Lauda nun.

Schlechtes Gewissen? Na klar!

Seinen Eltern habe er das Maturazeugnis damals "nur aus der Ferne" gezeigt. "Weil man oben klar erkennen konnte, dass der Name des wirklichen Besitzers mit Tintentod weggemacht worden war. Man hat auf hundert Meter gesehen, dass da was nicht stimmt."

Zwar habe er deswegen schon ein schlechtes Gewissen gehabt, durch seine junge Rennfahrerkarriere habe sich das aber rasch wieder gelegt. Mama Lauda habe er seine Schandtat "erst Jahre später" gebeichtet, als er schon erfolgreich war.

(dan/ Foto: Rene Wallentin)

Meist gelesen

Geburtstag

Michael Gstöttner
wurde heute vor 32 Jahren geboren
0

WAS DENKST DU DARÜBER?

LIKES
Top stories
Sylvie Meis hat verraten, welch verführerischen Anblick sie ihrem Partner in intimen Momenten bietet!
Fotos
Zwei Frauen bestimmen Andreas Moravecs Leben - eine der beiden zerkaut gern seine Schuhe!
Fashion & Beauty
Diese Woche zeigt uns Popstar Taylor Swift wie Capes getragen werden.
Gewinnspiele
Sie hat den gleichen Namen
Elizabeth Gallagher hat sich wohl noch nie so über ihren Namen gefreut – der verschaffte ihr nun nämlich eine Gratis-…
Wieder auf der Suche nach Mr. Right
Hana Nitsche hatte man in den vergangenen Jahren stets an der Seite von Musikproduzent Russell Simmons gesehen, seit März 2014 ist die ehemalige…

TOP 5 ARTIKEL